THATSIT

Kniestuhl mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten

PRODUKTSEITE

THATSIT

Thatsit ist der größere Bruder des legendären Variable. Ein perfekter Arbeitsstuhl fürs Büro oder fürs Homeoffice. Durch die umfangreichen Einstellmöglichkeiten und das innovative Design sind unzählige Sitzpositionen möglich. Thatsit hat  gegenüber VARIABLE einen breiteren Sitz und eine Rückenlehne, die sich in Höhe und Tiefe verstellen lässt. Auch die Schienbeinstützen können ganz leicht an individuellen Bedürfnissen angepasst werden und sind gelenkig gelagert. Die flügelförmige Rückenlehne erlaubt das bequeme Abstützen der Ellbogen um den Armen Erholung zu bieten. Oder man dreht den Stuhl um 180° und lehnt sich nach vorne. Die Kufen bestehen aus Schichten von Buchen- und Eschensperrholz und können mit Gleitsterifen für harte Bodenbeläge ausgerüstet werden
Design: Peter Opsvik, 1991

Das balans®-Konzept 

Im Jahr 1976 rief Hans Christian Mengshoel eine Studie ins Leben, in der untersucht wurde, wie der Mesnch ausgewogener und ergonomischer sitzen kann. Durch seine Beobachtungen und Forschungen wurde ihm klar, dass eine leicht nach vorne geneigte Sitzfläche eine natürliche Haltung begünstigt, die mehr Beweglichkeit erlaubt und unerwünschten Druck beim Sitzen reduziert. Die Idee der Schienbeinunterstützung kam auf. Diese Unterstützung verhindert, dass der Benutzer vom Sitz rutscht und ermöglicht gleichzeitig einen offenen Hüftwinkel. Mengshoel etablierte in Norwegen das Konzept der knienden Haltung und setzte ein Zeichen für einen durchaus experimentelle Zeitabschnitt in der Designgeschichte Skandinaviens.

Die Designer Oddvin Rykken, Peter Opsvik und Svein Gusrud wurden von Mengshoel dazu eingeladen, innovative Produkte auf Basis des neuen Balans-Konzept zu entwerfen. Aus dieser Kooperation entstanden mehrere experimentelle Entwürfe, die die althergebrachten Prinzipien des Sitzens nicht nur in Frage stellten und aufhoben. Eine Kollektion von Balans-Prototypen wurde 1979 auf der Skandinavischen Möbelmesse in Kopenhagen präsentiert und erhielten große Aufmerksamkeit. 1984 erhielten die drei Designer und Mengshoel mit den Jacob-Preis die höchste Anerkennung für Designer, Architekten und Künstlern in Norwegen. 

Besonderheit
  • Aktives, gesundes sitzen durch gebogene Kufen-Konstruktion
  • Zweifach Verstellbare Rückenlehne
  • Verstellbare Schienbeinpolster
  • Flügelförmige Rückenlehne zum Abtützen der Ellbogen
Abmessungen
  • Breite 56 cm
  • Tiefe 92 cm
  • Höhe 93-103 cm
  • Sitzhöhe 51 cm
Materialien
  • Kufen Gestell Buche mit Esche Deckfurnier (natur lackiert oder schwarz lackiert) 
  • Diverse Bezugstoffe mit teils sehr hohem Schurwoll-Anteil
  • Anilinleder oder Semi-Anilinleder 

PREIS ANFRAGEN

Auf Grund der Vielfalt an Varianten unserer Produkte empfehlen wir Ihnen eine kurze Anfrage über dieses Formular oder per Telefon um Ihnen einen fairen und verbindlichen Preis ermitteln zu können.
Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr für Sie erreichbar oder rufen umgehend zurück.

> 07151 360096

 

14 + 10 =

HERSTELLER

VARIER

Diese Marke aus Norwegen ging 2006 aus der Firma Stokke hervor und umfasst deren damalige Produktsparte "Movement". VARIER steht für innovative und völlig eigenständige Sitzkonzepte die in Kooperation mit renommierten Designern wie Peter Opsvik entwickelt wurden. "Die beste Sitzposition ist immer die nächste" war ein Leitspruch von Opsvik, dessen Sitzmöbel die gesunde Körperhaltung und das Anregen zu aktivem Sitzen durch stetige Verlagerung des Körperschwerpunktes im Fokus haben. International bekannte Produkte sind der VARIABLE Kniestuhl, der MOVE Stuhl oder der GRAVITY Ruhesessel.

WIR FÜHREN ALLE PRODUKTE DIESES HERSTELLERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen